YogaUnity


Die YogaUnity wird Menschen zusammenführen, die sich auf der Suche nach innerem Gleichgewicht, Entspannung und körperlichem Wohlsein für Yoga interessieren.

Wir bieten fortlaufende, offene Yogastunden und wechselnde Programme und Kurse an. Die verschiedenen Bereiche und Stilrichtungen indischer und asiatischer Körper- und Geistesarbeit – z.B. Vinyasa Flow Yoga, Iyengar- und Ashtanga-Yoga und abgeschlossene Kurse für Yoga, werden von ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Vom Einführungskurs in die Meditation und dem Erlernen von verschiedenen Atemtechniken bis zum Kopfstandworkshop, von ayurvedischen Seminaren und Massagen bis zum gemütlichen Plausch, sind wir für Sie da…

 

Yoga und Philosophie:

Yoga ist eine über 5000 Jahre alte Wissenschaft und Philosophie, die sich den Bedürfnissen der Menschen entsprechend weiter entwickelt hat. Seit Mitte des letzten Jahrhunderts wird der Yoga mit seinen 8 Schritten (Ashtanga-Yoga) auch zunehmend in der westlichen Welt bekannt und praktiziert.

„Yoga ist die Fähigkeit, sich auf einen Gegenstand, eine Frage, oder einen anderen Inhalt auszurichten und in dieser Ausrichtung ohne Ablenkung zu verweilen.
Dann scheint in uns die Fähigkeit auf, etwas vollständig und richtig zu erkennen.“

– aus der Yoga Sutra von Patanjali –

Manche Menschen fühlen sich vom Yoga angezogen, weil sie ihren Körper beweglich und in Form halten wollen. Andere finden im Yoga die innere Ruhe, Entspannung und Gelassenheit, oder werden von Musik, Duft und Farben des Yoga inspiriert… So vielfältig wie die Menschen, sind auch die Beweggründe, Yoga auszuprobieren und zu praktizieren.

Ein bekannter Yogalehrer aus Amerika hat gesagt:

„Es ist völlig egal, aus welchen Gründen die Menschen zum Yoga kommen – Yoga tut immer seine Wirkung“

Jeder kann mit der Praxis des Yoga beginnen. Egal in welchem Alter und mit welcher körperlichen Befähigung. Yoga wird erreicht, indem die hinführenden Schritte gegangen werden – ob für Anfänger oder Fortgeschrittene.

Yoga öffnet das Bewusstsein für die Vielfältigkeit der äußeren Bewegung (Übungen – Asanas) und der inneren, geistigen Haltung (Konzentration und Meditation)

…Und Yoga ist noch mehr…

 

Die einfachste Geste

wie auch die anspruchsvollste Übung

führst du mit fließenden Bewegungen aus,

ohne Unterbrechung und Sprünge.

Das Ende ist ein Anfang…

Und dann kommt die Zeit,

da Yoga nicht mehr etwas ist,

das du zweimal am Tag tust.

Es ist immer da.

In jeder Geste, in jedem Schritt.

Du gehst, du wendest den Kopf,

du hältst eine Tasse, du triffst eine Entscheidung,

alles ist Asana.

Es zeigt sich in allem…

Leichtigkeit und Anmut.

Freiheit und Harmonie.

Frederic LeBoyer – Weg des Lichts